nz-backpacker.net | Reisen und Arbeiten in Neuseeland
Neuseeland

für den Langzeitaufenthalt im Ausland.

Die gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland:

Vor der Abreise ins Ausland wird drch die Abmeldung bei der Bundesagentur für Arbeit wird die Gültigkeit der gesetzlichen Krankenversicherung in Deutschland beendet bzw. unterbrochen. Falls ein Sabbatical im Kombination mit dem Flexi-Gesetz begonnen wird, bleibt die gesetzliche Krankenkasse aktiv und der Versicherungsschutz, der jedoch nur in Deutschland gilt, bestehen. Da die gesetzliche Krankenversicherung für einen längeren Aufenthalt im Ausland nicht greift, ist es notwendig den Versicherungsschutz mittels einer privaten Krankenversicherung herzustellen. Der Monatsbeitrag für Männer beginnt bei ca 40,00€, wobei die Versicherungspolice für Frauen etwas teurer ist. Für einen eventuell eintretenden Notfall sollten die Versicherungspolicen jederzeit abrufbar und zugänglich sein. Wer darauf abzielt, Neuseelands waghalsige Angebote an Extremsport oder Funsport zu nutzen, kann auch über der Abschluss einer Unfallversicherung nachdenken.

Auslandskrankenversicherungen für die Reise:

Auslandskrankenversicherungen geltenur im Ausland. Aufgrund der langen Abwesenheit im Heimatland ist die gesetzliche Krankenversicherung bei der Wiedereinreise nicht aktiv. Somit entsteht für die Übergangszeit zwischen Einreise nach Deutschland und Beginn der gesetzlichen Krankenversicherung eine Lücke. Für eine Abdeckung dieses Zeitraums sollten entsprechende Maßnahmen genommen werden.

Haftpflichtversicherungen

für den Aufenthalt im Ausland:

Ein Haftpflichtversicherung ist für jeden Menschen - egal wo auf der Welt er sich befindet - besonders emfehlenswert. Die meisten Haftpflichtversicherungen gelten auch bei Langzeitaufenthalten im Ausland. Dies sollte jedoch im Vorfeld mit der jeweiigen Versicherungsgesellschaft geklärt werden.

Versicherungspflicht für

Kraftfahrzeuge in Neuseeland:

In Neuseeland besteht für Automobile im Straßenverkehr keine Pflicht für eine Haftpflichtversicherung. Es ist natürlich für jeden Autofahrer auf Neuseelands Straßen ratsam, eine sogenannte Third Party Insurance abzuschließen, um kein Kostenrisiko bei Unfällen tragen zu müssen. Eine Kfz-Haftpflichtversicherung kann auch beim NAC National Automobile Club in Neuseeland oder bei der New Zealand Motor Caravan Association abgeschlossen werden.

Versicherungen

Bundesagentur

für Arbeit:

Für Arbeitnehmer in Deutschland erstreckt sich der Leistungs- anspruch bei der Bundesagentur für Arbeit über einen Zeitraum von 12 Monaten. Während dieser Zeit werden die Kosten für den Beitrag der gesetzliche Krankenkasse von der Bundesagentur für Arbeit übernommen und kann ür die Dauer eines Auslandsaufenthaltes unterbrochen werden.

Arbeitszeitkonto

und Flexi-Gesetz:

Es ist für Arbeitnehmer in Deutschland möglich, Stunden anzusparen und so den Arbeitsvertrag und den Versicherungsschutz der gesetzlichen Krankenkasse zu erhalten. Den gesetzlichen Rahmen für die Nutzung von Arbeitszeitkonten für Mitarbeiter im Angestelltenverhältnis lieferte das Gesetz zur sozialrechtlichen Absicherung flexibler Arbeitszeitregelungen (6. April 1998), kurz das „Flexi II-Gesetz“ Beim Teilzeit- und Befristungsgesetz von 2001 (TzBfG) werden Regelungen zur Förderung der Teilzeitarbeit behandelt. Arbeitnehmer können demnach vom Arbeitgeber verlangen, dass die vertragliche Arbeitszeit reduziert wird, um so gezielt Überstunden ansammeln zu können. Dies ist nur möglich, wenn der jeweilige Arbeitgeber damit einverstanden ist. Es kann vom Arbeitgeber aus betrieblichen Gründen abgelehnt werden, wenn dadurch z.B. Engpässe in den Firmenabläufen entstehen.
© Lorem ipsum dolor sit Nulla in mollit pariatur in, est ut dolor eu eiusmod lorem
Explorer

für den Langzeitaufenthalt

im Ausland.

Die gesetzlichen Krankenkassen in

Deutschland:

Vor der Abreise ins Ausland wird drch die Abmeldung bei der Bundesagentur für Arbeit wird die Gültigkeit der gesetzlichen Krankenversicherung in Deutschland beendet bzw. unterbrochen. Falls ein Sabbatical im Kombination mit dem Flexi-Gesetz begonnen wird, bleibt die gesetzliche Krankenkasse aktiv und der Versicherungsschutz, der jedoch nur in Deutschland gilt, bestehen. Da die gesetzliche Krankenversicherung für einen längeren Aufenthalt im Ausland nicht greift, ist es notwendig den Versicherungsschutz mittels einer privaten Krankenversicherung herzustellen. Der Monatsbeitrag für Männer beginnt bei ca 40,00€, wobei die Versicherungspolice für Frauen etwas teurer ist. Für einen eventuell eintretenden Notfall sollten die Versicherungspolicen jederzeit abrufbar und zugänglich sein. Wer darauf abzielt, Neuseelands waghalsige Angebote an Extremsport oder Funsport zu nutzen, kann auch über der Abschluss einer Unfallversicherung nachdenken.

Auslandskrankenversicherungen für

die Reise:

Auslandskrankenversicherungen geltenur im Ausland. Aufgrund der langen Abwesenheit im Heimatland ist die gesetzliche Krankenversicherung bei der Wiedereinreise nicht aktiv. Somit entsteht für die Übergangszeit zwischen Einreise nach Deutschland und Beginn der gesetzlichen Krankenversicherung eine Lücke. Für eine Abdeckung dieses Zeitraums sollten entsprechende Maßnahmen genommen werden.

Haftpflichtversicherungen

für den Aufenthalt im Ausland:

Ein Haftpflichtversicherung ist für jeden Menschen - egal wo auf der Welt er sich befindet - besonders emfehlenswert. Die meisten Haftpflichtversicherungen gelten auch bei Langzeitaufenthalten im Ausland. Dies sollte jedoch im Vorfeld mit der jeweiigen Versicherungsgesellschaft geklärt werden.

Versicherungspflicht für

Kraftfahrzeuge in

Neuseeland:

In Neuseeland besteht für Automobile im Straßenverkehr keine Pflicht für eine Haftpflichtversicherung. Es ist natürlich für jeden Autofahrer auf Neuseelands Straßen ratsam, eine sogenannte Third Party Insurance abzuschließen, um kein Kostenrisiko bei Unfällen tragen zu müssen. Eine Kfz- Haftpflichtversicherung kann auch beim NAC National Automobile Club in Neuseeland oder bei der New Zealand Motor Caravan Association abgeschlossen werden.

Versicherungen

Bundesagentur für

Arbeit:

Für Arbeitnehmer in Deutschland erstreckt sich der Leistungs-anspruch bei der Bundesagentur für Arbeit über einen Zeitraum von 12 Monaten. Während dieser Zeit werden die Kosten für den Beitrag der gesetzliche Krankenkasse von der Bundesagentur für Arbeit übernommen und kann ür die Dauer eines Auslandsaufenthaltes unterbrochen werden.

Arbeitszeitkonto

und Flexi-Gesetz:

Es ist für Arbeitnehmer in Deutschland möglich, Stunden anzusparen und so den Arbeitsvertrag und den Versicherungsschutz der gesetzlichen Krankenkasse zu erhalten. Den gesetzlichen Rahmen für die Nutzung von Arbeitszeitkonten für Mitarbeiter im Angestelltenverhältnis lieferte das Gesetz zur sozialrechtlichen Absicherung flexibler Arbeitszeitregelungen (6. April 1998), kurz das „Flexi II-Gesetz“ Beim Teilzeit- und Befristungsgesetz von 2001 (TzBfG) werden Regelungen zur Förderung der Teilzeitarbeit behandelt. Arbeitnehmer können demnach vom Arbeitgeber verlangen, dass die vertragliche Arbeitszeit reduziert wird, um so gezielt Überstunden ansammeln zu können. Dies ist nur möglich, wenn der jeweilige Arbeitgeber damit einverstanden ist. Es kann vom Arbeitgeber aus betrieblichen Gründen abgelehnt werden, wenn dadurch z.B. Engpässe in den Firmenabläufen entstehen.