info@nz-backpacker.net
14 Nationalparks in Neuseeland | 5 Mio. ha geschützte Fläche

 
Allgemeines:
 Home 
 Neuseeland Infos 
 Neuseeland entdecken 
 Wetter und Klima 
 Neuseeland Specials 
 Geschichte Neuseelands 
 Reisetipps TripsbyTips 
Nationalparks in Neuseeland  
 Landkarte New Zealand 
 Sehenswürdigkeiten Sightseeing 
 Register Neuseeland von A-Z
 
Reisevorbereitungen:
 Arbeitsrecht & Flexigesetz 
 Reisestart und Jahreszeiten 
 Reiseorganisationen 
 Visum für Neuseeland 
 Versicherungen für die Reise 
 Konsulate und Botschaften 
 Reisekasse und Finanzplanung 
 Datensicherung und Dokumente  
 Kommunikation 
 
Einreise nach Neuseeland:
 Einreise nach Neuseeland 
 IRD Steuernummer 
 
Geld verdienen in Neuseeland:
 Arbeitsmarkt NZ 
 Früchte & Jobs 
 Lebensunterhalt 
 Banken in Neuseeland
 
Leben in Neuseeland:
 Unterkünfte und Übernachtung 
 Camping und Outdoor 
 Aktivitäten in Neuseeland
 
Reisen in Neuseeland:
 Auto fahren in Neuseeland 
 Busverbindungen Buslinien 
 Die Cook Strait 
 
Impressionen:
 Galerie und Bilder 
 Links und wwWissenswertes 
 
Kontakt:
 Impressum 
 Kontakt
 Spendenaktion nz-backpacker.net 
 

 
 

Nationalparks in Neuseeland

14 Nationalparks in Neuseeland  

In Neuseeland stehen etwa 10% der geamten Landesfläche unter Naturschutz. So entstanden im Lauf der letzten Jahrzehnte 14 Nationalparks mit über 5 Millionen Hektar Fläche. Verwaltet werden diese Naturschutzgebiete vom Department of Conservation (DOC).

Tongariro-Nationalpark
Größe: ca 800km2
  Lage: Zentrale Nordinsel.
Ca. 50km entfernt vom Ort Taupo.

Der Tongariro Nationalpark besteht aus den drei aktiven Vulkanen: Tongariro (1968 m), Ngauruhoe (2291 m) und Ruapehu (2797 m). Eine der bekanntesten Trekkingtouren in Neuseeland ist der 'Tongariro Crossing'. Hierbei handelt es sich um eine Vulkanüberquerung mit Shuttlebus-Service.

Egmont Nationalpark
Größe: ca. 335 km2
  Lage: Nordinsel, Westküste.
Nahe New Plymouth.

Unverkennbar ist der Egmont Nationalpark von weitem durch einen bereits erloschenen Vulkan. Am Fuße dieses Vulkanbergs ist ein üppiges Regenwaldgebiet zu finden.

Te-Urewera-Nationalpark
Größe: ca 2130 km2
  Lage: Nordinsel
Nahe Hawke's Bay und Bay of Plenty.

Den Te-Urewera-Nationalpark zeichnet eine Besonderheit aus: Es ist das größte zusammenhängende Naturschutzgebiet auf der Nordinsel

Whanganui-Nationalpark
Größe: ca. 750 km2
  Lage: Im Südwesten der Nordinsel.
Zwischen Mt. Tongariro Nationalpark und Mt. Egmont.

Vollständig bewaldetes Gebiet am Flusstal des Whanganui River.

Abel-Tasman-Nationalpark
Größe: ca 220km2
  Lage: Südinsel, Nordküste.
Etwa 80km entfernt von Nelson und Motueka.
 

Zauberhaft weiße Sandstrände und viele Buchten. Hinterhalb der Strände, im Landesinneren befindet sich ein üppiges Regenwaldgebiet. Der Abel-Tasman-Nationalpark eignet sich optimal für mehrtägige Wandertouren.

Fjordland-Nationalpark
Größe: ca. 12000 km2
  Lage: Im Südwesten der Südinsel.
Fjorde, Berge und viel Niederschlag.

Der Fjordland-Nationalpark ist einer der bekannesten Nationalparks Neuseelands. Trotz ca. 300 Tage Regen im Jahr und sehr windigem, rahuem Wetter, zieht er Jahr für Jahr viele Touristen an.

Mount Cook - Nationalpark
Größe: 700 km2
  Lage: Südinsel, Südwesten.
Neuseelands Alpen.

Mit 3754m ist der Mt. Cook der höchste Berg des Landes. Von den Maori wird der Berg 'Aoraki' genannt. Etwas 35% der Fläche bilden Gletscher. Im diesem Park befinden sich 17 DOC-Hütten, die bei Wandertouren für Übernachtungen gebucht werden können.

Nelson Lakes Nationalpark
Größe: ca 1000 km2
  Lage: Südinsel, Nordregion, nahe Nelson.
Am nördlichen Ende der Südalpen.

Dieses Seen-Areal wurde im Jahr 1956 als Nationalpark ausgewiesen. Die beiden größten Seen werden Lake Rotoiti und Lake Rotoroa genannnt.


 
 

© nz-backpacker.net 2017