info@nz-backpacker.net
Allgemeine Landesinformationen | Neuseeland

 
Allgemeines:
 Home 
 Neuseeland Infos 
Neuseeland entdecken  
 Wetter und Klima 
 Neuseeland Specials 
 Geschichte Neuseelands 
 Reisetipps TripsbyTips 
 Nationalparks in Neuseeland 
 Landkarte New Zealand 
 Sehenswürdigkeiten Sightseeing 
 Register Neuseeland von A-Z
 
Reisevorbereitungen:
 Arbeitsrecht & Flexigesetz 
 Reisestart und Jahreszeiten 
 Reiseorganisationen 
 Visum für Neuseeland 
 Versicherungen für die Reise 
 Konsulate und Botschaften 
 Reisekasse und Finanzplanung 
 Datensicherung und Dokumente  
 Kommunikation 
 
Einreise nach Neuseeland:
 Einreise nach Neuseeland 
 IRD Steuernummer 
 
Geld verdienen in Neuseeland:
 Arbeitsmarkt NZ 
 Früchte & Jobs 
 Lebensunterhalt 
 Banken in Neuseeland
 
Leben in Neuseeland:
 Unterkünfte und Übernachtung 
 Camping und Outdoor 
 Aktivitäten in Neuseeland
 
Reisen in Neuseeland:
 Auto fahren in Neuseeland 
 Busverbindungen Buslinien 
 Die Cook Strait 
 
Impressionen:
 Galerie und Bilder 
 Links und wwWissenswertes 
 
Kontakt:
 Impressum 
 Kontakt
 Spendenaktion nz-backpacker.net 
 

 
 


  Neuseeland entdecken und erleben.  

Weltweit gibt es unterschiedlichste interessante Naturräume zu erkunden, doch mit der außergewöhnlichen Tier- und Pflanzenwelt Neuseelands können sich nur wenige messen. Der Inselstaat befindet sich im Pazifik, südöstlich von Australien und gliedert sich in zwei große sowie zahlreiche kleine Inseln. Einige Highlights, die es auf der Nord- und Südinsel zu entdecken gibt, wurden in den folgenden Artikeln zusammengefasst.

 

 

Der Norden: von Auckland bis nach Wellington
Ein guter Startpunkt für eine Entdeckungstour auf der Nordinsel stellt Auckland dar, das mit circa 1,3 Millionen Einwohnern die größte Stadt des Landes ist.
Hier befindet sich zudem der größte Flughafen Neuseelands, welcher von zahlreichen Airlines angeflogen wird. Es können Flüge nach Auckland mit Emirates gebucht werden. Dies ist eine der komfortabelsten und sichersten Airlines der Welt. Auch British Airways, Quantas und Air New Zealand fliegen den Inselstaat regelmäßig an.
In Auckland kann an einer Stadtführung teilgenommen werden, um einen Überblick über die Kultur und die Geschichte des Landes zu bekommen. Der Sky Tower bietet einen einmaligen Ausblick über die City und von dort aus ist es auch möglich, den wagemutigen 'Sky Jump' zu vollziehen, und so mit einer Art Bungee Jump in die Tiefe zu stürzen.
Der Weg zum Cape Reinga, dem nördlichsten Punkt der Insel, führt entlang der Westküste am 90-Miles-Beach entlang. Auf dem Weg dorthin ist die Bay of Islands zu finden. Unterhalb von Auckland befindet sich die Region um den Kurort Rotoura. Dieser wartet auf seine Besucher mit beeindruckenden Naturschauspielen, wie sprudelnden Geysiren, thermalen Quellen und vulkanischen Aktivitäten. Wer diesen Ort zum ersten Mal betritt, wird vom Schwefelgeruch, der hier überall in der Luft liegt, beeindruckt sein. Im Zentrum der Nordinsel ist der Tongariro Nationalpark zu finden. Hier ist es möglich, einen der aktivsten Vulkane Neuseelands zu besteigen. Auch sollte der neuseeländischen Hauptstadt Wellington im Süden der Nordinsel unbedingt ein Besuch abgestattet werden. Hier haben viele Künstler ihr zuhause gefunden und es gibt zahlreiche Museen und Galerien zu entdecken.
Von Wellington aus kann die Cook Strait überquert und so zur Südinsel übergesetzt werden.

 

Der Süden: Gelbaugenpinguine, Seehunde und Königsalbatrosse
Es gibt zwei internationale Flughäfen in Neuseeland: Auckland und Christchurch. Auch von Christchurch aus könnte eine Reise auf der Südinsel beginnen. Dank der weitläufigen Parkanlagen der Stadt fällt es leicht, sich hier zu entspannen. Wer es etwas mag, in der Natur zu entspannen, der sollte die Moeraki Boulders, die Nelson Lakes oder die Wale, nahe Kaikoura ansteuern. Gelbaugenpinguine, eine der seltensten Pinguinarten der Welt sind hier in der Nähe zu finden. Eine weitere Tierart, welche nur in Neuseeland zu aktiv ist, ist der Königsalbatros. Dieser hat sich vor allem an der Spitze der Otago-Halbinsel bei Dunedin angesiedelt. Um die atemberaubenden Natureindrücke des Landes zu komplettieren, darf ein Besuch beim Milford Sound, wo jedoch mit hoher Wahrscheinlichkeit ein rauhes, regnerisches Wetter herrscht. Es handelt sich dabei um einen 15 Kilometer langen Fjord im Südwesten der Insel, welcher zum UNESCO-Weltnaturerbe zählt. Zurück in die Zivilisation: nach Queenstown. Dies ist die offizielle 'Welthauptstadt des Fun Sport'. Hier kann sich jeder Besucher bei einer Vielzahl von Aktivitäten wie Bungee und Co. verausgaben. Von Picton aus ist es möglich, eine Fähre nach Wellington in Richtung North Island zu buchen.


 
 

© nz-backpacker.net 2013