info@nz-backpacker.net
Daten und Dokumente sichern | Langzeitreise Neuseeland

 
Allgemeines:
 Home 
 Neuseeland Infos 
 Landkarte New Zealand 
 Sehenswürdigkeiten Sightseeing 
 Register Neuseeland von A-Z
 
Reisevorbereitungen:
 Reiseplanung & Checkliste 
 Arbeitsrecht & Flexigesetz 
 Reisestart und Jahreszeiten 
 Reiseorganisationen 
 Visum für Neuseeland 
 Versicherungen für die Reise 
 Konsulate und Botschaften 
 Reisekasse und Finanzplanung 
Datensicherung und Dokumente  
 Kommunikation 
 
Einreise nach Neuseeland:
 Einreise nach Neuseeland 
 IRD Steuernummer 
 
Geld verdienen in Neuseeland:
 Arbeitsmarkt NZ 
 Früchte & Jobs 
 Lebensunterhalt 
 Banken in Neuseeland
 
Leben in Neuseeland:
 Unterkünfte und Übernachtung 
 Camping und Outdoor 
 Aktivitäten in Neuseeland
 
Reisen in Neuseeland:
 Auto fahren in Neuseeland 
 Busverbindungen Buslinien 
 Die Cook Strait 
 
Impressionen:
 Galerie und Bilder 
 Links und wwWissenswertes 
 
Kontakt:
 Impressum 
 Kontakt
 Spendenaktion nz-backpacker.net 
 

 
 


Dokumente und Datensicherung:

Auch während Weltreise ist es im digitalen Zeitalter unerlässlich, auf Dokumente zugreifen zu können, ohne dass private Daten in falsche Hände geraten. Bei Verlust von Reisepass oder Führerschein ist es sinnvoll, die Möglichkeit zu haben, wenigstens auf Kopien Zugriff zu bekommen. Auch Versicherungspolicen oder verschlüsselte PINs sollten im Berdarfsfall schnell und unkompliziert abgerufen werden können.

 

Der erste Schritt hierfür ist die Digitalisierung aller wichtigen Dokumente. Diese können dann auf einem sicheren Webserver hinterlegt werden. Auf keinen Fall ist dafür ein klassisches email-Postfach zu emfehlen. PIN-Nummern und Passwörter sollte ausschließlich verschlüsselt abgespeichert werden.

Google Drive, Dropbox oder Speicherplatz auf einem FTP-Server sind dabei weniger gefährdet. Zudem sollte solche Daten auf keinen Fall auf einem öffentlich zugänglichen Computer, wie z.B. in Internetcafes abgerufen werden.


Für einen längeren Auslandsaufenthalt empfiehlt es sich, online von folgenden Daten einen Scan zu hinterlegen:

 

   
Reisepasses
Führerscheins
Flugdaten & Tickets
Notfall-Telefonnummern
Nummern der Travellers-Cheques
Visa
Versicherungspolicen
Arbeitszeugnisse, Lebenslauf
EC- / Kreditkartennummern (verschlüsselt!)



Somit wird ein unkomplizierte Zugriff auf alle wichtigen Dokumente jederzeit möglich. Noch sicherer ist es, die Daten bei einer Vertrauensperson im Heimatland hinterlegen, um sie im Bedarfsfall telefonisch abzurufen.

 

Reisetagebuch und Fotos:
Um sich auch Jahrzente nach der Reise wieder Details der Reise ins Gedächtnis rufen zu können, und um Erlebnisse während der Reise besser verarbeiten zu können, ist das führen eines Reisetagebuches empfehlenswert.

 

 


 
 

© nz-backpacker.net 2017