info@nz-backpacker.net
Deutsches Flexigesetz | Teilzeit- und Befristungsgesetz | Travel and Work in Neuseeland

 
Allgemeines:
 Home 
 Neuseeland Infos 
 Landkarte New Zealand 
 Sehenswürdigkeiten Sightseeing 
 Register Neuseeland von A-Z
 
Reisevorbereitungen:
Arbeitsrecht & Flexigesetz  
 Reisestart und Jahreszeiten 
 Reiseorganisationen 
 Visum für Neuseeland 
 Versicherungen für die Reise 
 Konsulate und Botschaften 
 Reisekasse und Finanzplanung 
 Datensicherung und Dokumente  
 Kommunikation 
 
Einreise nach Neuseeland:
 Einreise nach Neuseeland 
 IRD Steuernummer 
 
Geld verdienen in Neuseeland:
 Arbeitsmarkt NZ 
 Früchte & Jobs 
 Lebensunterhalt 
 Banken in Neuseeland
 
Leben in Neuseeland:
 Unterkünfte und Übernachtung 
 Camping und Outdoor 
 Aktivitäten in Neuseeland
 
Reisen in Neuseeland:
 Auto fahren in Neuseeland 
 Busverbindungen Buslinien 
 Die Cook Strait 
 
Impressionen:
 Galerie und Bilder 
 Links und wwWissenswertes 
 
Kontakt:
 Impressum 
 Kontakt
 Spendenaktion nz-backpacker.net 
 

 
 

Travel and Work in Neuseeland

Deutsches Arbeitsrecht zur 'Freistellung von der Arbeit'.
Was geschieht mit der Arbeitsstelle während eines Langzeitaufenthaltes im Ausland?

Das Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) vom 1. Januar 2001 und das Fexigesetz (ArbZAbsichG) aus dem Jahr 1998 bieten eine rechtliche Grundlage für Arbeitnehmer, die sich für einen befristeten Zeitraum aus dem Arbeitsleben zurückziehen wollen, um Erfahrungen im Ausland zu sammeln.

 

Das Flexi-Gesetz von 1998. (ArbZAbsichG)


 

Ein Sabbatical funktiniert folgendermaßen: Nicht verwendete
Urlaubstage und Überstunden können im Betrieb auf einem Zeitkonto
angesammelt werden und für eine längere Auszeit eingesetzt werden.
Wenn dies in Absprache mit dem Chef und der o.g. Gesetzeslage
in die Wege geleitet wird, besteht für den Arbeitnehmer der
Versicherungsschutz der gesetzlichen Krankenkasse weiter
und der Arbeitnehmer kann nach Beendigung der Auszeit die
Tätigkeiten bei seinem Arbeitgeber wieder aufnehmen.



Hilfreiche Infos vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales: sind hier zu finden.

 

Auf jeden Fall ist es für Arbeitnehmer ratsam, den Plan, ein Sabbatical umzusetzen, mit dem Arbeitgeber offen und ehrlich zu erörtern. um zu schauen, welche Möglichkeiten es gibt.

 

 

Das Teilzeit- und Befristungsgesetz von 2001. (TzBfG)


 

Hier werden Regelungen zur Regelungen zur Förderung der
Teilzeitarbeit behandelt. Arbeitnehmer können demnach
vom Arbeitgeber verlangen, dass die vertragliche Arbeitszeit
reduziert wird, um so gezielt Überstunden ansammeln zu können.

Der Arbeitgeber könnte dies jedoch aus betrieblichen Gründen
ablehnen, wenn dadurch z.B. Engpässe in den Firmenabläufen
entstehen würden.


Infos vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales: >>>
Download des Gesetztestextes im pdf-Format: >>>


 
 

© nz-backpacker.net 2010